Raclette

Raclette

Fondue, Raclette, Bourguignonne oder Chinoise. Es lebe der Herbst, endlich ist er da. Und mit Beginn des Herbstes gilt der erste Gedanke nicht nur dem Fondue oder dem Raclette, sondern auch dem Bourguignonne oder dem Chinoise.

Egal, ob Sie das eine oder das andere oder alle vier gerne geniessen, es gilt immer die richtige Weinbegleitung zu finden.............

RACLETTE. Ein Gericht, das aus der Tradition der Hirten der französischen und deutschen Schweiz entstanden ist, die bereits im Mittelalter, als sie ihre Herden während der Sommersaison in die Berge brachten, Käse aßen, der direkt vom Laib im Feuer des nächtlichen Biwaks geschmolzen wurde, ist heute ein Gericht, das die Geselligkeit zwischen Freunden und Familie symbolisiert. In Scheiben geschnittener Raclettekäse wird in speziellen Pfännchen in einem speziellen Grill geschmolzen. Dazu passt gut Aufschnitt, Zwiebeln, eingelegten Gurken, rohes sowie gegrilltes Gemüse und gebackene oder gekochte Kartoffeln.

Weinbegleitung:

Petite Arvine, Fendant les Murettes, Quadro Timorasso, Derthona, Pinot Grigio, Livon, oder ein südlicher Weißwein wie Etna Bianco Tornatore oder ein Greco di Tufo Villa Raino. Wenn Sie Rotwein bevorzugen, ein Pinot Noir oder einen frischen Barbera.