Bourguignonne

Bourguignonne

Fondue, Raclette, Bourguignonne oder Chinoise. Es lebe der Herbst, endlich ist er da. Und mit Beginn des Herbstes gilt der erste Gedanke nicht nur dem Fondue oder dem Raclette, sondern auch dem Bourguignonne oder dem Chinoise.

Egal, ob Sie das eine oder das andere oder alle vier gerne geniessen, es gilt immer die richtige Weinbegleitung zu finden.............

BOURGUIGNONNE: Trotz seines Namens ein typisches Schweizer Gericht, bei dem das Fleisch, meist Rind, aber auch Kalb, Huhn oder Schweinefleisch, in Öl gegart wird, dass in einem Topf, ähnlich dem Fondue-Caquelon, erhitzt wird. Das in Würfel geschnittene Fleisch wird mit einer langen Gabel aufgespießt, im Öl, meist Pflanzenöl, gegart und mit Saucen und Gemüse serviert. Jeder Gast wählt die Garzeit nach seinen Vorlieben, ob Seignant oder Medium und geniesst dazu gekochtes oder auch im Öl gebackenes Gemüse, Dazu werden verschiedene Saucen serviert, wie zum Beispiel Mayonnaise oder grüne Soße, Tartar, Currysauce, Aioli, grüner Pfeffersauce, Cocktailsauce etc.

Weinbegleitung:

Vom traditionellen Merlot Passo di Tambo, Langhe Nebbiolo oder Barbera di Asti oder Barbera d’Alba, über Chianti Classico wie Fontalpino, Fonterutoli oder Poliziano bis hin zu den moderneren Bolgheri wie Rute oder Haut-Médoc aus dem Bordeaux mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.